KitchenCraft Mini Tart/ Quiche Formen

Nur für euch, haben wir ganz neu in unserem Sortiment: Mini Tart/ Quiche Formen!
Diese Formen sind von einem unserer größten Hersteller, KitchenCraft, von dem wir viele Produkte in unserem Sortiment haben, wie z.B. Spritztüllen oder Kochschürzen.

Die kleinen Backformen gibt es in einem Set mit jeweils 6 Backformen. Sie sind aus Metall und haben einen Durchmesser von 10 cm und sind ca. 2 cm hoch. Ihr Rand ist geriffelt.

Um das perfekte herauslösen der Tartelettes, aus der Form zu garantieren, kann der Boden der Form gelöst werden. So können die kleinen Küchlein wunderschön und ohne Probleme platziert werden.

Die Torteletts Formen sind perfekt für kleine Obstkuchen oder zum Bestreichen mit Buttercreme. Aber auch gefüllt mit einer Käsesahne Creme oder mit einer Schokoladenfüllung  für die Schoko-Fans unter uns, mit etwas Dekor ein echter Hingucker.
Das ist aber nicht alles, auch Eis lässt sich in dieser Form sehr schön machen. Einfach das Eis in die Form füllen, in die Mitte eine Mulde drücken und einfrieren, dann aus der Form lösen, auf einen Teller stellen und die Mulde mit heißer Schokoladensoße füllen – eine wahre Geschmacksexplosion.
Aber auch für salzige kleine Küchlein ist diese Form hervorragend geeignet.

Die Formen sind Hitze und Kältebeständig und somit sowohl für den Backofen und Kühlschrank als auch für die Gefriertruhe bestens geeignet. Vorsichtig sein solltet ihr jedoch, denn für die Mikrowelle oder die Spülmaschine sind sie nicht geeignet.

Passend zu unserer neuen Form haben wir ein Rezept für euch, ganz einfach zu machen und super lecker – auch wenn es mal wieder schnell gehen muss. Ohne viel schnick-schnack!

Blogbeitrag

Mini Apfel Küchlein

für 6 Portionen

Zutaten:
300 g Blätterteig
1 Jona-gold Apfel (ca. 250 g)
1 ½ EL Aprikosenmarmelade
1 ½ EL flüssiger Honig
3 EL Puderzucker

Zubereitung:

Den Ofen auf 210 Grad Ober-/Unterhitze (190  Grad Umluft) vorheizen.
Den Blätterteig ausbreiten und 6 Kreise von je ca. 11 cm Durchmesser ausschneiden und die Förmchen damit auslegen.
Den Apfel schälen, halbieren und entkernen, dann in dünne Scheiben schneiden und gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Am schönsten ist die Apfelscheiben in einem Fächer anzuordnen.
Dann die Tartlettes in den Ofen schieben und für 15 Minuten auf der untersten Schiene Backen.
In der Zwischenzeit den Honig mit der Aprikosenmarmelade verrühren.
Die kleinen Küchlein aus dem Ofen holen und mit der Honig- Aprikosenmischung bestreichen.
Danach weitere 10 Minuten auf der mittleren schiene Backen. Auskühlen lassen und vor dem Servieren die Tartlettes mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit! 🙂

 

Viel Spaß beim Nachbacken unseres Rezeptes und vor allem beim Naschen. 🙂
Das Grundrezept stammt von www.livingathome.de

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Allgemein

Dark Chocolate Cupcakes mit süßen Waldtieren

In der Ausgabe Nr.16 der „Cake & Bake Heaven“ wird unser neues herbstliches Rezept für Dark Chocolate Cupcakes mit Waldtieren präsentiert. Diese Cupcakes sind super fluffig und extra schokoladig. Zusammen mit einem luftigen Schoko-Frosting werden sie noch saftiger. Um die Cupcakes perfekt zu machen werden sie dann noch mit flüssiger Schokolade, gehackten Haselnüssen und unseren schönen Dekoren gekrönt. Lecker!

Herbst-Cupcakes

Dark Chocolate Cupcakes

Für 18 Muffins

Zutaten:

  • 75g Kakaopulver, ungesüßt
  • 160ml kochendes Wasser
  • 250ml Buttermilch
  • 280g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver oder Natron
  • ½ TL Salz
  • 185g Butter, zimmertemperatur
  • 250g Zucker
  • 105g brauner Zucker
  • 3 Eier
  • 2 TL Vanille Extrakt
  • 100g gehackte Haselnüsse

Für das Frosting:

  • 300g Zartbitterschokolade
  • 250g Butter
  • 200g Puderzucker
  • Vanillearoma

Dekoration:

Zubereitung:

  • Ofen auf 180°C vorheizen.  18 Muffinförmchen  auf ein Blech setzen.
  • Kakao mit kochendem Wasser mischen und etwas erkalten lassen. Danach mit Buttermilch mischen
  • In einem anderen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz sieben und mischen.
  • Butter, Zucker und braunen Zucker in die Küchenmaschine geben und schaumig rühren. Dann nach und nach die Eier einfügen und gut mixen.
  • Danach abwechselnd Kakao-Buttermilchmischung und Mehlmischung in die Buttermischung geben. Zum Schluss noch die gehackten Nüsse beimischen. Wenn alles gut durchgemischt ist, den Teig in die Förmchen füllen und die Muffins ca. 20 Minuten backen.
  • Die Muffins aus dem Ofen nehmen und kalt werden lassen
  • Für das Frosting die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen
  • Butter und Puderzucker und Vanillearoma 3 Minuten auf mittlerer Stufe schaumig rühren. Dann die Geschwindigkeit etwas reduzieren und die geschmolzene Schokolade hinzufügen. Wenn die Schokolade gut untergehoben ist die Geschwindigkeit erhöhen und das Frosting weitere 2 Minuten schlagen, bis eine fluffige Masse entsteht.
  • Dann nach Lust und Laune die Cupcakes mit Frosting und mit Zuckerdekoren Eulen, Füchsen und Pilzen dekorieren!

Viel Spaß beim Nachbacken!

Veröffentlicht in Allgemein, Rezept Sammelkarten, Rezepte Getagged mit: , , , , , , , , , ,

Neue Tulpenmuffinförmchen

Hallo ihr lieben,

wir haben neue Tulpenmuffinförmchen von Culpitt für euch!
Kennt ihr Culpitt? Sie sind ebenfalls der Hersteller unserer schönen kleinen Zuckerfiguren.
Unsere neuen Förmchen gibt es in den Farben gelb, blau, orange, rot, rosa und braun .
Wir sind begeistert von ihrer Form und der Leichtigkeit.Unbenannt-1

Man kann mit diesen Muffinförmchen die verschiedensten Kreationen machen, egal ob frühlingshaft mit rosa, gelb und orange oder eher herbstlich mit rot und braun.

Man kann diese Förmchen ganz einfach in ein handelsübliches Muffinblech stellen und den Teig einfüllen.

Wer jedoch befürchtet, dass das schöne Muffinförmchen durchfettet, kann natürlich den Muffin auch erst nach dem Backen in eines der Tulpenförmchen stellen. Entweder man füllt also den Teig in unifarbenen normalen Muffinförmchen oder in Silikonformen, backt sie und stellt dann den fertigen Muffin in das Tulpenmuffinförmchen.

Um die Tulpenmuffinförmchen noch besser als Geschenk in Szene setzen zu können, kann man sie in eine Transportbox stellen so kommen einem beim Öffnen der Geschenkbox schon leckere Tulpenmuffins entgegen.

Sticht man einen Stiel unten in die Mitte des Muffins lassen sie ihr Muffins wie wunderschöne Tulpen aussehen. Egal zu welchem Anlass, ob Frühlingsparty oder zum Geburtstag diese Muffins werden so direkt zum Hingucker werden.

Ihr habt gedacht das wäre schon alles? Nein!

Man kann in diesen schönen Förmchen nicht nur Muffins machen sondern auch salzige Gebäcke oder auch kleine Snacks. Auch Als Teelicht mit LED-Kerze machen sie sich wirklich gut.
Geheimtipp für Schleckermäulchen: als Eistropfenfänger für Eis eignen sich die schönen Förmchen auch hervorragend, einfach den Stiel durch das Muffinförmchen stechen und fertig ist der Auffänger 🙂

Jetzt fragt ihr euch sicher, wieso haben wir so viele verschiedene Muffinförmchen Arten wenn wir doch von den Tulpenmuffinförmchen so begeistert sind?

Na ganz einfach, wir können uns einfach nicht entscheiden, wir brauchen immer wieder etwas Neues! Wir lieben sie alle und jeder aus unserem Team hat seine Favoriten.
Die Praktischen unter uns stehen total auf die Silikon Muffinförmchen, einfach zu handhaben und man kann sie immer wieder verwenden. Die auf Schönheit bedachten von uns, stehen total auf die Pünktchen Reihe der Muffincups und Tulpenmuffinförmchen.

Denn Muffinförmchen können aus den kleinen Gebäcken wahre Kunstwerke machen.

Hier noch einmal alle weiteren Muffinförmchen Kurz mit einem Vorteil aufgelistet:

muffinförmchen

  1. Papiermuffinförmchen: Sie sind die Königinnen unter den Muffinförmchen und kommen nie aus der Mode. Es gibt sie in den verschiedensten Farben und Mustern, egal ob Metallic Look, Zebra, Schmetterling oder Piraten! Wir haben sie alle! 🙂 Sie haben die Standard Größe für Muffinbleche und sind somit Ideal (Durchmesser: ca. 4,5 – 6cm) für alle Gebäckvariationen.
  2. Muffincups, das praktische unter den Muffinförmchen. Diese lassen sich ganz ohne Blech einfach in den Ofen stellen und behalten ihre Form, so lassen sich damit die schönsten Muffins zaubern.
  1. Silikonformen, sie machen es uns einfach, es gibt sie in verschiedensten Formen und Farben. Man gibt den Teig hinein und nach dem backen haben sie die gewünschte Form und man kann das Muffinförmchen einfach entfernen, abwaschen und wiederverwenden.
  1. Wrapper, sie machen aus einfachen Muffins etwas Besonderes, egal ob man sie noch in einem Papierförmchen hat oder frisch aus der Silikonform, einfach um den Muffin wickeln und fertig.

 

Veröffentlicht in Allgemein

Fondantfiguren selber machen – verblüffend einfach

Ganz neu bei uns im Shop – Alphabet Moulds! Wir haben sie für euch getestet.
Alphabet Moulds ist ein Hersteller für Fondantformen aus Österreich. Schon auf der Messe in Friedrichshafen haben wir sie entdeckt und waren gleich von der Vielfalt begeistert. So kamen diese auf dem direkten Weg zu uns in den Shop.
Eine kurze Info, was sind Moulds eigentlich?
Moulds sind Formen aus Silikon, in die man Fondant hineindrücken und Figuren modellieren kann. Wer keine Figuren aus Fondant möchte, kann die Formen auch mit Isomalt, Schokolade oder
Candy Melts ausgießen. Diese Figuren können zum Dekorieren von verschiedensten Gebäcken
verwendet werden z.B. Cupcakes oder Cake Pops, da die Figuren teilweise auch sehr klein sind und somit die richtige Größe als Deko dafür haben.
Die Moulds von Alphabet Moulds sind sehr einfach zu handhaben, haben tolle Motive und liefern beeindruckende Ergebnisse wie z.B. Hüte, Handtaschen, Strandfiguren, Insekten, Badeanzüge, Dirndl, Schlösser uvm. – der Erfolg ist garantiert.
Sie sind teilweise sehr detailreich, das macht sie einzigartig. Je nach Mould sind die Motive sehr filigran und man benötigt etwas Hilfestellung durch Fondantwerkzeug oder andere kleine Küchenhelfer aus dem Haushalt. So steht einem perfekten Ergebnis nichts im Weg.

 

Wir haben verschiedene Aphabet Moulds auf Herz und Nieren getestet und können euch nun unsere Erfahrungen weitergeben.
In einer Step-by-Step Anleitung mit Bildern erklären wir euch, wie ihr Kinderleicht eure Fondantfiguren selbst machen könnt.

1

Zuallererst benötigt ihr ein Silikon Mould eurer Wahl und Fondant (je nach Fondantart dazu CMC) oder einfach Blütenpaste. Wir haben verschiedene Fondantmassen getestet und festgestellt, dass der Günthart Fondant aus der Back & Decor Reihe sich am besten dafür eignet, da dieser etwas fester ist und sich dadurch sehr gut aus der Form lösen lässt.
Alternativ empfehlen wir den Pavoni Fondant, allerdings sollte man diesem am besten etwas CMC hinzugefügen, damit auch dieser eine etwas festere Konsistenz bekommt. Eine weitere Möglichkeit ist die Blütenpaste, da diese sich hervorragend für sehr feine Modellierarbeiten eignet.
Den Fondant könnt ihr entweder selbst färben oder schon farbigen Fondant kaufen.
Durch das Verwenden mehrerer Fondantfarben könnt ihr eure Ergebnisse sehr gut individualisieren.

Wir haben, für die Baustein Fondantform von Alphabet Moulds entschieden und dazu den weißen Fondant von Günthart, Back & Decor benutzt und diesen in den Farben rot, eisblau und mintgrün, mit den Lebensmittelfarben von Rainbow Dust, eingefärbt.

2

Als nächstes solltet ihr eure Fondantform mit Speisestärke oder Bäckerstärke bepudern, da sich dadurch später der Fondant besser aus der Form lösen lässt und nicht im Mould kleben bleibt. Die von uns verwendete Speisestärke wude ganz einfach in ein FMM Dab a Dust Säckchen gefüllt, so kann man durch Pudern die Stärke ganz leicht dosieren und sehr einfach auf der Form verteilen.

3

Um die Form zu füllen, verwendet ihr am besten Fondant Werkzeug. Wer keines zu Hause hat, kann auch einfach ein kleines Küchenmesser und z.B. einen kleinen Bleistift (Rückseite) benutzen. Man legt ein Stück Fondant in die gewünschte Form und drückt es in die richtige Position, so dass der Fondant mit der Form abschließt. Es sollte kein Fondant über die Form hinausschauen. Bei filigraneren Formen oder wenn 2 Farben verwendet werden ist es hier notwendig sehr genau zu arbeiten, um keine Ränder zu bekommen.

4

Wenn die Formen gefüllt sind, so wie ihr es benötigt, und nichts übersteht – kommt der nächste Schritt: Die Figuren aus der Form herauslösen.

5

Das Herauslösen aus der Form ist sehr leicht, man drückt von unten gegen das Mould und so kommt die Figur schon von alleine heraus. Die Silikonform solltet ihr aber nicht zu sehr biegen, da sich sonst eure Motive verziehen.

6

Diesen Schritt wiederholt ihr so lange bis ihr alle Motive aus der Form herausgelöst habt. Falls die Formen noch etwas weiß von der Stärke sind, diese einfach mit dem Pinsel sauber machen und fertig sind eure Fondantfiguren und warten nur darauf auf Cupcakes oder Motivtorten platziert zu werden.

 

Mouldsteaser0

Entdeckt jetzt unsere neuen Formen, in der Herstellerkategorie Alphabet Moulds!

Veröffentlicht in Allgemein, Neue Produkte, Tipps & Tricks Getagged mit: , , , , , , ,

Ozeanriff Amerikaner

Sommerzeit, endlich ist es wieder soweit!

Picknicken im Park,  Schwimmen im Meer und Abends lange draußen sitzen – Urlaubsfeeling pur.
Und was gibt es besseres als im Urlaub ans Meer zu fahren und die Meeresbrise zu spüren und der Geruch von Meerwasser? – Genau! Unsere Amerikaner während Ihr am Strand sitzt (:
Ein süßer Snack für die schönsten Sommertage!
Man kann sie nicht nur mit Vanilleextrakt machen sondern mit nahezu jeder Geschmacksrichtung und verschieden verzieren, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Sie verlaufen nicht, werden nicht weich und gehen nicht kaputt, also einfach ab in den Picknickkorb damit und los geht’s!
Und nicht nur das, sie sind schnell und einfach gemacht und  in einem schönen Päckchen sind diese süßen Gebäcke auch ein tolles Geschenk für alle die sich nach Urlaub sehnen ( Urlaub auf Balkonien machen müssen :D) oder für die nächste Poolparty!

Wir sind schon ganz verliebt in unsere Fische, Krabben, Seepferdchen und Schildkröten!
Einfach und schnell zum super süßen Sommer Snack mit diesen Tierchen!

Ozean-Bewohner-Amerikaner

Zutaten

125g Butter
175g Zucker
2 Eier (Größe M)
300g Mehl
1 TL Backnatron
1 Prise Salz
100ml Buttermilch
1 TL Vanilleextrakt (oder Mark von 1 Vanilleschote)

Für die Dekoration

1 PME Candy Buttons, hellblau (340g)
Schokoladenfondant in Gelb, Rot, Orange, Grün und Braun
Meerestiere Ausstecher (Krabbe, Fisch, Seepferdchen, Meeresschildkröte)
Streudeko Knusperkugeln

Zubereitung:
1. Den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen
2. Die weiche Butter mit dem Zucker etwa 3 Min. cremig rühren. Danach die Eier dazu geben und gut durchrühren. Das Mehl mit Natron und Salz mischen. In einer kleineren Schüssel Buttermilch und Vanilleextrakt mischen. Dann diese abwechselnd in die Buttermasse unterrühren.
3. ZweiBackbleche mit Backpapier auslegen und mithilfe von zwei Löffeln 9 gleichgroße Teighaufen auf die Bleche setzen. Die Amerikaner gehen beim Backen in die Breite, deswegen auf die Abstände zwischen den Teighaufen achten.Die Amerikaner ca. 15-18 Minuten goldbraun backen. Nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
4. Für die Dekoration die bunten Fondantmassen ca. 3 mm dick ausrollen und mit Meerestiere Ausstechern ausstechen. Für die Meeresschildkröte Panzer einfach braunen Fondant mit Ausstecher ausstechen und mit einem Messer den Panzerbereich ausschneiden und auf schon ausgestochenem  grünem Fondant legen. Für Meereslagen einfach aus grünem Fondant ungerade Streifen schneiden.
Danach die hellblauen Candy Buttons in Wasserbad schmelzen und auf die Amerikaner bestreichen. Bevor die blaue Kuvertüre fest wird, die Fondant – Meerestiere und Algen auf die Amerikaner legen. Als Augen, Perlen und Luftbläschen die Knusperlen mit Hilfe von Glasur oder Zuckerkleber ankleben.

 

Dieses Rezept findet ihr auch in der Sommerausgabe Nr.15/2016 der „Cake & Bake Heaven“ auf Seite 85!

 

Ozeantiere06

Verwendete Produkte

Veröffentlicht in Allgemein, Rezepte Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ententeich Cupcakes – Rezept

american-cupcakes-enten-duck

Ein leckeres American-Cupcake-Choc Rezept mit blauem Frosting und süßen Zucker Entchen. Die geschmolzene Schokolade macht die Cupcakes extra schokoladig und saftig. Wir haben diese schmackhaften Cupcakes mit süßen Zucker Enten und passendem blauem Frosting dekoriert. Viel Vergnügen beim sommerlichen Picknick am Teich und beim Naschen!

______________________________________

Backofen 180 °C (Umluft)
Zubereitungszeit: ca. 60 min / Backzeit: 20 – 25 min.
______________________________________

Zutaten:

Für den Teig

  • 330g Schokolade (dunkel)
  • 40g Kakaopulver
  • 260g Mehl
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 185g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 65g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 160ml Milch
  • 100g Schokoladendrops, dunkel

Für das Frosting

  • 200ml Sahne, kalt
  • 2 TL. Sahnesteif
  • 250g Mascarpone
  • 4-5 TL Puderzucker
  • 1TL Vanillearoma
  • Blaue Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180°C bei Umluft vorheizen.
  • Die Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  • Kakaopulver, Mehl, Backpulver und Salz mischen.
  • Den Zucker,Vanillezucker, Butter und Ei in einem anderen Schüssel schaumig rühren. Dann die Milch langsam einrühren.
  • Danach erst die Kakao-Mehlmischung und dann die geschmolzene Schokolade in die Butter-Ei Mischung unterrühren. Als letztes noch die Schokoladenstückchen unterheben.
  • Jeweils 2 Muffinförmchen in eine Mulde vom Muffin-Backblech setzen und zu 2/3 mit Teig füllen. Die Muffins etwa 20-25 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.
  • Für das Frosting kalte Sahne ca. 30 Sekunden verrühren und danach 1 TL Sahnesteif beifügen. Danach die Sahne komplett aufschlagen.
  • In einem anderen Schüssel Mascarpone den Puderzucker, das übrige Sahnesteif und Vanillearoma mischen. Wenn gewünscht, die blaue Lebensmittelfarbe beimischen.
  • Die Sahne unter die Mascarponemasse heben.
  • Die blaue Frosting in ein Spritzbeutel füllen und auf die Muffins spritzen. Danach mit Zucker Enten dekorieren

 Verwendete Produkte

Veröffentlicht in Allgemein, Neue Produkte, Rezepte Getagged mit: , , , , , , , , , ,

Zum Onlineshop

Besucht auch unseren Shop www.der-ideen-shop.de
rezeptefinden.de